Produkte

In der Startphase bietet SIMTAL eine umfassende Palette von Lebensversicherungsprodukten und -dienstleistungen an:

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung zahlt eine im Voraus festgelegte Versicherungssumme an die von Ihnen bestimmten Begünstigten des Versicherungsvertrages. Voraussetzung dafür ist, dass die versicherte Person während der Vertragslaufzeit stirbt. Dieser Typ von Versicherungen hilft damit denjenigen, die dem Versicherungsnehmer am nächsten stehen, durch eine schwierige Zeit und sichert ihr Einkommen.

Der Preis der Versicherung richtet sich nach dem Alter des Versicherten zum Zeitpunkt der Antragstellung sowie danach, ob er raucht, nach seinem allgemeinen Gesundheitszustand und seinem Beruf.  Durch die Vereinbarung einer gleichbleibenden Prämie, kann der Kunde seine Finanzen besser planen, ohne unangenehme Überraschungen durch jährlich steigenden Prämienaufwand zu erleben.

Der Versicherungsschutz kann bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres des Versicherten abgeschlossen werden und ist monatlich durch den Versicherungsnehmer kündbar. Der Versicherer hat nur dann das Recht zu kündigen, wenn der Versicherte bei der Antragsstellung falsche Angaben gemacht hat oder mit der Beitragszahlung in Verzug ist.

Im Rahmen der digitalen Beantragung muss der Versicherte eine digitale medizinische Risikoprüfung durchlaufen, die nur wenige Minuten dauert.

Was sind die Vorteile einer Risikolebensversicherung?

  • Sicherung des Einkommens des Ehegatten oder Lebenspartners für den Todesfall des Versicherten.
  • Absicherung der finanziellen Zukunft der Kinder für den Todesfall des Versicherten. Die Versicherungsleistung kann für die Kosten der Ausbildung verwendet werden und ermöglicht so, dass die Kinder ihr Leben ohne weitere Unterbrechungen fortzusetzen.
  • Ferner kann die Todesfallleistung auch zur Absicherung eines Kredits oder einer Hypothek eingesetzt werden. Die Versicherungsleistung sichert dann, dass die Hinterbliebenen in der gemeinsamen Wohnung bleiben können.

Der Abschluss einer Risikolebensversicherung bei SIMTAL ist einfach. Der Kunde bezahlt eine festgelegte monatliche Prämie.
Während des Antragsprozesses helfen wir Ihnen bei der Bestimmung der angemessenen Todesfallsumme und führen Sie und den Kunden durch die medizinische Risikoprüfung.

In Kürze werden wir Ihnen auf unserer SIMTAL-Plattform eine weitere Produktneuheit vorstellen…

Die einzigartige neue Nettopolice als fondsgebundene Lebensversicherung

Wie funktioniert eine Nettopolice?

Unsere Nettopolice ist ein Vorbild an Transparenz.

Die Prämien, die in die Police eingezahlt werden, gehen zu 100% in das Sparguthaben.

Es erfolgt in der Police weder eine Belastung einer Abschlussprovision noch einer Bestands- oder Betreuungsprovision für den Versicherungsvermittler.

Das Gegenteil ist bei unserer neuen Nettopolice der Fall.

Hier werden 100% der Prämien investiert und der Wert der Police entspricht auch in der ersten Phase – natürlich je nach Performance der zugrundeliegenden Assets – weitestgehend der Summe der geleisteten Prämien.

Es werden lediglich Verwaltungskosten von 0.5% des Sparguthaben p.a. sowie für den Todesfallschutz anfallende Risikoprämien belastet.

Bei dieser Form der Nettopolice wird jegliche Art der Vergütung für den Versicherungsvermittler direkt mit dem Kunden vereinbart.

*Vom Kunden veranlasste Transaktionen (zum Beispiel: die Ausstellung einer neuen Police) können weitere Gebühren auslösen.

Der Todesfallschutz in der Fondspolice beträgt anfänglich 10% des angesammelten Sparguthabens; zusätzlich kommt natürlich das Sparguthaben zur Auszahlung. Der Todesfallschutz sinkt jedes Jahr, um am Ende der geplanten Laufzeit 0% des Sparguthabens zu betragen.

Die Anlage des Sparguthaben erfolgt in unserer neuen Fondspolicen entsprechend der Risikoneigung und Risikotragfähigkeit des Kunden. Hierzu stelle unser Versicherungspartner eine Anzahl von Anlagestrategien zur Verfügung. Für die einzelnen Strategien wählt unser Versicherungspartner die zugrundeliegenden Kapitalanlagen anhand unabhängiger Ratings, Kostenstrukturen und ESG-Kriterien aus.

Die Laufzeit der Fondspolice ist generell bis zur Vollendung des 100. Lebensjahr vorgesehen.

Bis dahin kann der Kunde entweder sein Sparguthaben in der Police belassen oder im Wege von Teilrückkäufen aus der Police entnehmen.

Spätestens ab der Vollendung des 62. Lebensjahres fällt für solche Teilrückkäufe außer einer kleinen Transaktionsgebühr keine Stornogebühr an.